Der Wald

Zeige Navigation

Der Dünnwalder Wald

Der Dünnwalder Wald ist ein rund 800-1.000 Hektar großer Stadtwald im Nordosten Kölns. Neben dem Stadtteil Dünnwald, über den er sich im Wesentlichen erstreckt, grenzt er auch an Höhenhaus und Dellbrück. Dabei reicht er bis in die Stadtgebiete von Bergisch Gladbach und Leverkusen. In Köln ist der Dünnwalder Wald neben dem Königsforst ein wichtiger Bestandteil des rechtsrheinischen Grüngürtels.

Die ehemalige Heidelandschaft war im 19. Jahrhundert von den Preußen aufgeforstet worden und bildet für die Bewohner von Dünnwald einen natürlichen Schutz vor Industriestaub und Abgasen.

  •  Beschreibung: Der Dünnwalder Wald ist Teil ds größten zusammenhängenden Walststücks auf Kölner Boden. Das gut ausgebaute Wegenetz, die Naturschutzgebiete, Seen und Waldgebeite laden zum
                                erkunden, wandern, Mountainbiking, etc. ein.
  • Anfahrt: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:  KVB: Linie 4, Haltestelle Lev-Schlebusch.
  • Aktivitäten im Dünnwalder Wald: Auch hier gibt es viele Freizeitmöglichkeiten. Anregungen und Tips findet ihr [hier]
  • Kontakt: Forstbetriebshof Köln, Dünnwald, Dünnwalder Mauspfad 230, 51069 KölnTelefon: Telefon: siehe Forstbetriebshof Köln-Dünnwald